Bilder & Videos fürs Blog

Von Zeit zu Zeit will man in einem Blog Bilder und Videos veröffentlichen. Dabei würde ich gerne manches unter Kontrolle behalten. Deshalb dieser kurze Artikel, der einige Tricks verraten soll.

Bilder

Bilder erstelle ich inzwischen eigentlich immer mit einer Handy-Kamera. Dabei werden inzwischen über die Exif-Daten viele Informationen preis gegeben. Mobiltelefone fügen hier auch gerne Felder ein, die nicht jeden etwas angehen:

  • GPS Position der Aufnahme,
  • Informationen über das Gerät und
  • viele weitere

Einsehen kann man die Exif-Daten eines Fotos mit:

identify -verbose $BILD

Die Exif-Daten können (und sollten) mit folgendem Kommando entfernt werden:

convert $IN -strip $OUT

Für das Blog ist es ab und zu notwendig ein Bild in der Größe zu reduzieren (hier auf 50%):

covert $IN -resize 50% $OUT

Alternativ ist auch die Angabe der Größe in Pixeln (kann das Bild vergrößern):

covert $IN -resize 600@ $OUT

In beiden Fällen werden die Seitenverhältnisse bei behalten.

Videos

Da bei meinen Videos der Ton keine Rolle spielt, wird dieser mit folgendem Befehl entfernt:

ffmpeg -i $INPUT -an $OUTPUT

Oft möchte man das Video nach der Aufnahme um 90 Grad im Uhrzeigersinn drehen (transpose=2 für 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn):

ffmpeg -i $INPUT -filter:v transpose=1 $OUTPUT

Einzelbilder können mit folgendem Kommando extrahiert werden:

ffmpeg -i $INPUT -ss $second -vframes 1 $OUTPUT.png

Einen Ausschnitt aus einem Video kann man mit folgendem Kommando erstellen:

ffmpeg -i $INPUT -filter:v crop=$WIDTH:$HEIGHT:$X:$Y $OUTPUT

Anschließend verwandelt man das Video in webm mit einer Bandbreite von 1 Mbit/s  (welches in WordPress direkt abgespielt werden kann):

ffmpeg -i $INPUT -vcodec libvpx-vp9 -b:v 1M $OUTPUT$.webm